MENÜ

Daumenfreundliche Navigation

  • Daumenfreundliche Navigation von Webseiten und Apps

Die Bedienung von Websites spielt bei der Gestaltung eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund sollten Webdesigner die Gewohnheiten der bevorzugten Zielgruppen kennen. 

Ein Großteil der Smartphone-Benutzer hält das Gerät bevorzugt in der flachen Hand und macht die Eingaben auf dem Touch-Display mit dem Daumen. Diese Haltung findet sich genauso beim Handling von Tablets und Tablets. Natürlich sind Haltung und Bedienung davon abhängig, ob sich die besuchte Website mit dem Daumen komfortabel bedienen lässt. Denn auch wer die Daumen-Bedienung bevorzugt, muss manchmal das Handy in eine Hand nehmen und mit dem Zeigefinger der anderen Hand bedienen. Warum? Weil sich schlichtweg die gewünschte Aktion anders nicht oder nicht komfortabel genug ausführbar ist.

Statistische Untersuchungen haben ergeben, dass Smartphones zu über 60% mit dem Daumen bedient werden. Aus diesem Grund macht es beim Webdesign mit zunehmender Fokussierung auf das Smartphone absolut Sinn, hauptsächlich dieser bevorzugten Benutzergruppe die Bedienung zu erleichtern und den Besuch der Website angenehmer zu gestalten.

Dieser Trend heisst “daumenfreundliche Navigation”. Wichtige klickbare Elemente werden hierbei in der Daumen-Zone platziert. Diese Zone kann in einen Bereich unterteilt werden, der ohne Anstrengung erreicht werden kann, und in einen Bereich, der mit Strecken des Daumens noch erreichbar ist.

Optimal ist natürlich die Platzierung innerhalb der Komfort-Zone, die möglichst bequem erreichbar ist. Berücksichtigt werden sollte dabei Rechts- als auch Linkshänder. Diese Komfort-Zone für eine möglichst Daumen-freundliche Bedienung ersteckt sich Ei-förmig am unteren Rand des Displays. Die typische Positionierung der Navigation am oberen Rand ist damit beispielsweise nur schwer erreichbar – gerade bei größeren Geräten. Die wichtigsten Elemente könnten demnach in der daumenfreundlichen Zone platziert werden, um die Nutzererfahrung zu verbessern.

Airbnb beispielsweise benutzt eine fixe Navigation, die am unteren Bildschirmrand platziert wird, damit sie jederzeit und aus jeder Position erreichbar ist. Daumenfreundliche Navigation bedeutet aber nicht unbedingt, dass etwas am unteren Rand fixiert sein muss. Es bedeutet vor allem mittige Positionierung, damit das jeweilige Element sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder bequem mit dem Daumen erreichbar ist.


Haben Sie Fragen zum Thema Webdesign? Gerne beraten wir Sie hinsichtlich Ihres Web-Projekts und erstellen Ihnen ein Konzept. Sprechen Sie uns einfach an!


Erfahrungen & Bewertungen zu Active Werbung