MENÜ

Onepage-Design

  • Das Bild zeigt den von der Webagentur Active Werbung aus Rudersberg entwickelte Onepager für die Firma Textilverarbeitung Hägele in Welzheim.

Onepage-Design liegt noch immer im Trend. 

Unternehmen präsentieren sich ihren Webbesuchern gerne auf einer einzigen Webseite, die von oben nach unten gescrollt werden kann. Bei Onepagern gibt es nur wenige oder manchmal sogar gar keine weiterführenden Links, die auf weitere Bestandteile der Homepage verweisen.

Statt geklickt wird gescrollt!

Eine denkbar einfache Bedienung, die Navigation wird für den Anwender zum Kinderspiel. Textliche Inhalte sind in aller Regel kurz und knapp gehalten, auf das Wesentliche reduziert.
Visuelle Elemente wie Fotos, Videos und/oder Grafiken lockern das Onepage-Design auf. Optisch oft sehr ansprechend gestaltet ist diese Darstellungsform jedoch nicht für Jeden geeignet. Ein Onepager bietet sich dann an, wenn Freelancer oder Unternehmen thematisch eng begrenzte Inhalte anbieten. Beispielsweise bei einem geringeren Angebot an Produkten oder Dienstleistungen oder eine kurzen Darstellung der eigenen Vorzüge.

Wer viele Inhalte unterzubringen hat, ist mit einer tradionellen Webseite (beispielsweise mithilfe eines Content Management Sysstems wie TYPO3) wirklich besser bedient.
Wer zudem auf Suchmaschinenoptimierung angewiesen ist, sollte den Einsatz eines Onepagers ebenfalls überdenken.

Wir von Active Werbung haben jede Menge Erfahrung - sowohl mit Onepage-Design als auch Content Managment Systemen - und beraten Unternehmen gerne bei der Auswahl der besten Darstellung.

Active Werbung Agentur Partner eRecht