MENÜ
  • TYPO3 Version10

    TYPO3

    ... für anspruchsvolle Web- und Informationsportale

TYPO3 CMS v10 ist da!

TYPO3 ist sicher, schnell, vielseitig – und  wird mit jedem Update ein wenig besser. Mit jeder neuen Version macht das CMS einen Sprung nach vorn, wird effizienter, intuitiver, komfortabler. Mit dem Erscheinen von TYPO3 v10.4 LTS am 21. April 2020 wurde Version 9 als aktuelle Fassung des CMS TYPO3 mit über einen langen Zeitraum garantiertem Support abgelöst.

 

 

TYPO3 v10.4 LTS Datenblatt

 

  • Release:  21. April 2020
  • Regular Maintenance: Bis Oktober 2021
  • Sicherheitsupdates und kritische Bugfixes: Bis April 2023
  • ELTS-Support (durch TYPO3 GmbH): Bis April 2026
  • PHP: Mindestens 7.2 (besser: 7.4); Support für PHP 8.0 geplant (ca. Dezember 2020)
  • Datenbank: MySQL (5.5+), MariaDB (10.2 – 10.3), PostgreSQL (9.4+), SQL Server, SQLite


Hinweis: Internet Explorer 11 geht nicht mehr fürs Backend!


TYPO3 - Version 10.3

 

Die Version 10.3 von TYPO3 ist am 25. Februar 2020 erschienen. Die letzte Version vor der nächsten LTS-Fassung, die für lange Zeit von der Community betreut werden wird (“Long Term Support”). 
Als “Feature Freeze”-Version kommen bis zum Erscheinen des LTS-Release im April 2020 keine neuen Features und Funktionalitäten mehr hinzu. Stattdessen wird getestet, poliert und verbessert, was schon da ist. 


WAS IST NEU?


Dashboards
Ein Dashboard ist eine Einstiegsseite in das System, das auf einen Blick wichtige Informationen zum Status des CMS, zu Zugriffszahlen, wichtigen Aufgaben oder anderen Dingen bereithält. Diese sind mit Version 10.3 nun erstmals auch in TYPO3 enthalten. Mithilfe einer API können Entwickler nun leicht eigene Widgets - Elemente für die Dashboard-Übersicht - erstellen. Eine Reihe von Widgets sind in Zukunft im TYPO3-Kernsystem bereits enthalten. Widgets können auf mehrere Dashboards verteilt werden, um so beispielsweise thematisch fokussierte Übersichten zu ermöglichen.

Neue Übersetzungssoftware
Zur Verbesserung des multilingualen Backends von TYPO3 wird in Zukunft in der Default-Einstellung Crowdin genutzt. Eine SaaS-Lösung, die es erleichtern soll, Sprachelemente im Backend, aber auch in Extensions zu übersetzen. Einmal übersetzte Begriffe können in allen Bereichen der Software genutzt werden. Maschinelle Übersetzungen können als erster Schritt den Übersetzungsprozess beschleunigen. Und durch ein Glossar wird sichergestellt, dass zentrale TYPO3-Begriffe an allen Stellen identisch übersetzt werden.

E-Mail mit HTML-Vorlagen
Bis zu diesem Zeitpunkt konnten E-Mails aus dem TYPO3-System nur als reine Text-E-Mails verschickt werden. Mit Version 10.3 gibt es nun auch die Möglichkeit, Vorlagen/Templates für HTML-E-Mails zu erstellen und zu nutzen. Die Templates basieren auf der Fluid Templating Engine und können derart angepasst werden, so dass sie beispielsweise im Corporate Design des eigenen Unternehmens erscheinen.

Vereinfachtes User-Management
Das User Module im Backend der TYPO3-Installation bietet Administratoren nun einen neuen, detaillierteren Blick auf grundlegende Nutzerdaten. Das schließt neben Namen und E-Mail-Adressen auch Gruppen, Untergruppen, Berechtigungen usw. ein. Das Verwalten dieser Informationen wird somit wesentlich erleichtert.

Verbesserter Privatsphärenschutz mit SameSite Cookies

TYPO3 verwendet jetzt SameSite Cookies ; damit ist es möglich, bei Cookies zu definieren, ob bestimmte Cookie-Informationen beim Einsatz von Iframes oder Skripten auch an fremde Seiten übertragen werden dürfen. In der Grundeinstellung sind Frontend-Cookies nun auf “lax” (“freizügig”) eingestellt, Backend-Cookies auf die Einstellung “strict” (“streng”). Falls diese Grundeinstellungen zu eingeschränkt sind, lassen sie sich in der System-Konfiguration ändern.

Höhere Abwärtskompatibilität
Ursprünglich war angekündigt worden, dass TYPO3 v10 bei Verwendung des Datenbankservers MySQL mindestens Version 5.7 dieses Systems benötigen werde. Doch die LTS-Version wird nun sogar mit Version 5.5 kompatibel sein. Zudem besteht offizieller Support für die Datenbanksysteme MariaDB, PostgreSQL und SQLite.


TYPO3 - VERSION 10.2


Seit Anfang Dezember 2019 gibt es die Version 10.2 von TYPO3.

WAS IST NEU?


Fluidbasiertes Frontend-Anmeldeformular
Mit der Systemerweiterung Frontend Login (“felogin”) konnte bisher schon auch im Frontend eine Login-Funktionalität für Endnutzer angeboten werden, über die beispielsweise geschützte Bereiche einer Website genutzt werden konnten. Bisher waren die Vorlagen hierfür leider nur umständlich veränderbar, da sie, anders als andere Systemerweiterung, nicht auf die Fluid Templating Engine zurückgriffen. Jetzt können die Vorlagen mit der neuen Anpassung, die ab sofort für Neuinstallationen verfügbar ist, einfacher geändert werden. Es sind HTML-basierte E-Mails zur Passwort-Wiederherstellung möglich. Und Passwortbeschränkungen lassen sich leichter konfigurieren.

Verbesserungen an “form”
Eine deutliche Verbesserung gab es an der Systemerweiterung “form” an mehreren Stellen. Backend-Benutzer können nun einen erweiterten Assistenten nutzen, um Formulare zu erstellen. Damit wird es möglich, zu vorherigen Schritten zu navigieren und beschreibende Bezeichnungen wie „Start“ oder „Finish“ zu nutzen. Ein optimiertes Setup und eine optimierte Konfigurationsstruktur ergänzen die Verbesserungen.

Barrierefreiheit
Im Backend ist es nun möglich geworden, mit der Tastatur durch den Seitenbaum zu navigieren. Website-Titel in der Konfiguration Der Titel der Website wird nun über das Modul “Site Configuration” festgelegt – für mehrsprachige Websites bedeutet das, dass er leicht pro Sprache angepasst werden kann. Im Gegenzug wurde das title-Feld im Template (sys_template) als „deprecated“ markiert. Ab Version 11 wird es in TYPO3 nicht mehr vorhanden sein.

Datenschutz
Ein Cookie, der von “Widget ViewHelpers” unter bestimmten Umständen im Frontend gesetzt wurde, kann mit dieser Version an- oder abgeschaltet werden. Das ist natürlich ein großes Plus den Datenschutz und sorgt zudem für mehr Übereinstimmung mit der Europäischen Datenschutzgrundverordnung.

Link-Validator
Der Link-Validator von TYPO3 soll fehlerhafte Links im gesamten System erkennen. Diese Funktion wurde weiter ausgebaut und unterstützt nun Seiten, Dateien und sogar externe Links. Externe Links können nun auch on-the-fly validiert werden.

Unterstützung von PHP 7.4 und Symfony 5.0
TYPO3 unterstützt in Version 10.2 nicht nur Symfony Version 5.0, sondern auch erstmals PHP Version 7.4.


 

Active Werbung - gerne auch Ihr Partner für Ihr TYPO3-Projekt 


Seit vielen Jahren erstellen wir TYPO3.Homepages für Firmen, Vereine und Organisationen. In dieser Zeit haben wir unsere Abläufe fortwährend optimiert und setzen inzwischen für jeden Teilbereich die jeweils effektivste Software ein. Das spart Zeit und Geld! 


Rufen Sie uns an unter unter 07183 / 9 31 68-01. oder schreiben Sie uns eine Nachricht. Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung und lassen Ihnen ein unverbindliches Angebot zur Homepageerstellung auf Basis von TYPO3 zukommen.


Schauen Sie sich gerne unsere Referenzen an: Bitte hier entlang!

Kontakt | Tel.: 07183 / 9 31 68-01


Erfahrungen & Bewertungen zu Active Werbung